PAMOJA TUTAENDA MBALI

– Zusammen werden wir mehr erreichen als allein….. Wir bieten weitere fairtrade Produkte von Freunden aus Afrika an. Sie sind einzigartig, fair, erzählen weitere Geschichten über Ostaftrika und sind „made in east africa“.

kipepeo

Durch eine persönliche Zeichnung von Abigail die Gründer Martin auf ein Shirt druckte wurde der Grundstein eines einzigartigen Sozialunternehmens gelegt, das Arbeitsplätze in der Textilindustrie an der Ostküste Afrikas schafft und Schulprojekte in Tansania und Kenia unterstützt. Die Motive, die ihren Weg auf Kipepeo-Shirts finden, sind Bestandteil des regulären Schulalltags an Grundschulen in Ostafrika. 

matema

ist ein deutsch-tansanische Brand und ist neu und innovativ. Sie liefern afrikanische Styles, mit traditionellen Kitenge-Stoffen.  Matema schafft Arbeitsplätze, entlohnt diese fair, fördert Ausbildung und ist Vorbild. Jan und Valentin sind die beiden Gründer von Matema, die ebenfalls als Freiwillige nach Tansania kamen und anschließend ihr lable gründeten.

provisions ke

Die Schwestern Nancy und Suzie Kinyanjui sind die Gründerinnen des kenianischen Lables Provisions Kenya. Sie sind aufgewachsen in Kenia und leben in Nairobi. Provisions Kenia bietet handgemachte Produkte aus natürlichen Materialien aus Kenia. Der Fokus liegt auf der  Stärkung kenianischer Community-Entwicklung. Nyuzi arbeitet seit einem Jahr gemeinsam mit Provisions und fertigen auch einige Artikel für sie. 

mogoo

Elliott und sein Team stellen burinische Möbel und Wohnaccessoires aus Upcycling Materialien her, unter anderem aus alten Ölfässern. Sie wollen die burkinische Kunst und Design und das damit verbundene Know-How aufwerten und vermarkten. Burkina Faso ist reich an freien und motivierten Arbeitskräften und die Region verfügt über viele Recyclingprodukte die wiederverwertet werden können.